Obstkrankheiten

Die Arbeitsgruppe Obstkrankheiten bearbeitet schwerpunktmäßig Phytoplasmosen beim Kern- und Steinobst. Aktuelle Projekte beschäftigen sich mit dem Problem der Apfeltriebsucht (apple proliferation) sowie der Steinobstvergilbung (European stone fruit yellows). Zusätzliche Arbeiten sind für den Birnenverfall (pear decline) vorgesehen. Es werden sowohl kurz- als auch langfristige Lösungsstrategien zur Bekämpfung dieser Krankheiten erarbeitet. Hierfür werden folgende Themenbereiche bearbeitet: Diagnostik mittels PCR und ELISA, Pathogencharakterisierung, Epidemiologie, Entomologische Untersuchungen zu den Psylliden-Vektoren, Gewebekultur Phytoplasma-infizierten Materials, Resistenz-Screening, Resistenzzüchtung, Resistenzgenetik und Entwicklung molekularer Marker für die Resistenz.

Desweiteren beschäftigt sich die Arbeitsgruppe mit Virosen, vornehmlich der Scharka-Krankheit. Auch hier werden Arbeiten zur Diagnostik, Pathogencharakterisierung sowie zur Epidemiologie durchgeführt.

Der Schwerpunkt liegt aber auf der Züchtung Scharka-resistenter Zwetschen mit Hilfe gentechnischer Methoden.

Projekte

  • Apfeltriebsucht



 

Förderung

Veröffentlichungen

Mitarbeiter

Kontakt


« Voriger Eintrag • Nächster Eintrag »

Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden.

Kommentar schreiben

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden