RNAi Enzymkomplexe

In Pflanzen werden vermutlich vier Homologe der RDR exprimiert (Abb. 1). Die RDR1 scheint direkt an der Abwehr einiger RNA Viren beteiligt zu sein. Die RDR2 ist an Zellkernprozessen beteiligt und ist für die RdDM essentiell. Die RDR6 zählt hingegen zu den Schlüsselenzymen des ?post-transcriptional gene silencing" (PTGS) und ist überwiegend im Zytoplasma aktiv (Abb. 2). Für die pflanzlichen Isoformen der RDR3 (RDR3a-3c) sind bisher noch keinerlei Daten über deren Funktion publiziert. Um genauere Informationen über die Funktionsweise der RDR2 und RDR6 zu bekommen, wurden die entsprechenden RDR cDNA Sequenzen aus Nicotiana tabacum isoliert. Diese wurden mit einem ?tag" versehen und werden derzeit in N. tabacum exprimiert, um assoziierte RNA- oder Proteinkomponenten zu identifizieren. Die Charakterisierung dieser Komponenten sollte weitere Erkenntnisse für eine detaillierte Aufklärung des PTGS und der RdDM liefern.



Abbildung 1: Phylogenetischer Baum aller derzeit bekannten pflanzlichen "RNA-directed RNA Polymerasen" (Stand Dezember 2005)


Abbildung 2: Modell des Mechanismus des ?post-transcriptional gene silencing" (PTGS) der Pflanzen mit einem Schwerpunkt auf die Funktion der "RNA-directed RNA Polymerases" (RDRs) (siehe Veröffentlichungen: Wassenegger and Krczal, Trends Plant Sci., 2006).


Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden.

Kommentar schreiben

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden