Diagnose von Viruskrankheiten bei Pflanzen

Die Verbreitung von Viruskrankheiten entweder durch Vektoren (häufig Insekten) oder die Vermehrung infizierten Materials verursacht jedes Jahr weltweit erhebliche Verluste in der Pflanzenproduktion. Daher ist die Entwicklung von Testmethoden mit hoher Empfindlichkeit und Spezifität, die für den Einsatz in Hochdurchsatz-Routineverfahren geeignet sind, von großer Bedeutung. Bereits im Einsatz befindliche Methoden für die Pathogennachweise sind häufig entweder nicht empfindlich genug (immunologische Tests, z.B. ELISA), zu zeitaufwendig (biologische Tests, z.B. der Einsatz von Indikatorpflanzen) oder schwierig zu standardisieren (z.B. Immunofluoreszenz). PCR-abgeleitete Methoden für den Pathogennachweis haben eine hohe Empfindlichkeit und Spezifität,. In Zusammenarbeit mit Partnern aus der Industrie entwickeln wir Techniken, die die Extraktion von gesamt RNAs/DNAs gefolgt von einer PCR oder RT/PCR in Routinetestverfahren erlauben.


Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden.

Kommentar schreiben

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden